3.3 Texte mit dem Editor formatieren

Mit den Schaltschlächen des Untermenüs "Erweitert" können Sie Ihren Text formatieren. Die geläufigsten Funktionen stellen wir Ihnen an dieser Stelle kurz vor.


Fett-/Kursiv-Formatierung

Fett-Formatierung
Möchten Sie ein Wort oder einen Satz fett formatieren, markieren Sie den entsprechenden Bereich und klicken Sie auf den Button "Fett" des Editors.

Kursiv-Formatierung
Möchten Sie ein Wort oder einen Satz kursiv formatieren, markieren Sie den entsprechenden Bereich und klicken Sie auf den Button "Kursiv" des Editors.

Loop seiteneditor fett kursiv marked.png


Abschließend klicken Sie auf "Seite speichern" und sehen Ihren fett- bzw. kursiv-formatierten Text.


Text hoch-/tiefstellen

Mit dem Editor können Sie ebenso Text hoch- oder tiefstellen.

Loop seiteneditor hoch tief marked.png


Mit dem Wikitext im Bearbeitungsfeld ... ... legen Sie folgenden Text (nach "Seite speichern") auf der LOOP-Seite an:

Loop seiteneditor hoch tief rendered.png


Text vergrößern/verkleinern

Sie können Texte vergrößert oder verkleinert darstellen. Dazu markieren Sie die Passage und klicken auf die Schaltfläche "Groß" oder "Klein".

Loop seiteneditor groß klein marked.png

Sie können die Schaltflächen auch mehrfach auf einen Text anwenden. Auf der Seite sehen Sie die veränderte Größe im Verhältnis zur Schriftgröße ohne Veränderung durch den Editor ("Normale Schriftgröße").


Einrückungen

Um einen Text einzurücken, verwenden Sie die Schaltfläche "Einrücken". Sie können einen Zeile oder einen Abschnitt einrücken. Die Einrückung kann von Ihnen auch mit anderen Elementen kombinieren werden, z. B. mit Spiegelstrichen, um eine weitere Darstellungsform für Aufzählungen zu ermöglichen.

Eine Einrückung mit Spiegelstrichen ist für Einrückungen von Stichpunkten geeignet, nicht aber für Einrückungen von ganzen Sätzen und Abschnitten.

Loop seiteneditor einrueckung marked.png


Umbrüche

Um einen manuellen Umbruch einzufügen, nutzen Sie den Button "Zeilenumbruch erzwingen". Auf der LOOP-Seite haben Sie den folgenden Text in die nächste Zeile geschrieben.

Loop seiteneditor zeilenumbruch marked.png


Sonderzeichen

Um lateinische oder griechische Sonderzeichen einzufügen verwenden Sie das Untermenü "Sonderzeichen" im Seiteneditor. Klicken Sie auf das gewünschte Symbol/Sonderzeichen und es wird an der Stelle des Cursors eingefügt.


Listen

Aufgezählte Liste

Möchten Sie eine aufgezählte Liste (Bullets) erstellen, klicken Sie im Editor auf den Button für "Aufgezählte Liste".

Loop seiteneditor liste aufzaehlung1 marked.png

Im Bearbeitungsfeld erscheint der Wikitext für den Listeneintrag einer aufgezählten Liste.

Klicken Sie mehrfach auf das Symbol, erscheinen Listeneinträge untereinander: Geben Sie Ihre Listeneinträge ein.

Speichern Sie die Seite und sehen Sie sich die gerenderten Listeneinträge an.

Aufgezählte Liste mit mehreren Ebenen

Sie können ihrer aufgezählten Liste mehrere Ebenen hinzufügen indem Sie * mehrfach vor Ihren Listeneintrag setzen. Einträge mit gleicher Anzahl von * befinden sich auf einer hierarchischen Ebene. Nach dem Speichern ist die Liste in mehreren Ebenen unterteilt.

Bsp.: Gliederung

*Ablauf eines Audits
**Auswahl der Auditoren
**Audithäufigkeit
**Auditprogramm und Auditziele
**Audittätigkeiten
***Vorbereitung auf die Audittätigkeiten vor Ort
***Audittätigkeiten vor Ort
***Auditbericht

Loop seiteneditor liste aufzaehlung2 rendered.png

Nummerierte Liste

Möchten Sie eine nummerierte Liste erstellen, klicken Sie im Editor auf "Nummerierte Liste". Im Wikitext der Seite sehen Sie die Einträge für die nummerierte Liste. Auch im Fall einer nummerierten Liste können Sie mehrere Ebenen anlegen.

Zusätzlich lässt sich eine Aufzählung auflockern, indem Sie manuell Zeilenumbrüche hinter dem Listeneintrag einfügen und so den Abstand der durchnummerierten Einträge erhöhen.

Loop seiteneditor liste nummeriert marked.png

Das gerenderte Ergebnis der obigen Wikitextes sieht dann wie folgt aus:

Loop seiteneditor liste nummeriert rendered.png


Hinweis

Schreiben Sie die Listeneinträge für die nummerierte Liste direkt untereinander und lassen Sie keine Leerzeilen, da sonst die Nummerierung nicht fortgeführt wird. Wollen Sie die nummerierte Liste auflockern fügen Sie stattdessen manuelle Zeilenumbrüche ein.

Textfarbe

Möchten Sie Ihren Text farblich verändern, nutzen Sie das Untermenü "LOOP" des Seiteneditors. Hier finden Sie den Button "T" welcher einen HTML-Tag in ihren Text einfügt. Innerhalb dieses Tags werden die Wörter mit der Farbe angezeigt, welche sie zuvor als HTML-Farbcode wie folgt angegeben haben.

Tag: <span style="color:#ff0000;">Beispiel in roter Farbe.

Ergebnis: Beispiel in roter Farbe.


HTML-Farbcode:
Jeder HTML Code enthält das Symbol „#” und 6 Buchstaben oder Zahlen. Diese Zahlen sind im hexadezimal numerischen System (0123456789abcdef). Zum Beispiel „ff” in Hexadezimal steht für die Zahl 255 im Dezimalen.

Bedeutung der Symbole:
Die zwei ersten Symbole im HTML-Farbecode stehen für die Intensität der roten Farbe. Für den verwendeten Farbraum ist 00 am wenigsten und ff am meisten intensiv. Das dritte und vierte stehen für die Intensität der grünen Farbe und das fünfte und sechste Symbol stehen für die Intensität von blau (#RRGGBB). Mit der kombinierten Intensität von rot, grün und blau können wir fast jede Farbe erzeugen. In der unteren Tabelle haben Sie eine kleine Übersicht von gebräuchlichen Farben und den dazugehörigen HTML-Farbcodes.

Farbname HTML-Farbcode Beispiel
weiß #ffffff Beispiel
gelb #ffff00 Beispiel
orange #ff4500 Beispiel
pink #ffc0cb Beispiel
rot #ff0000 Beispiel
lila #800080 Beispiel
grün #00ff00 Beispiel
blau #0000ff Beispiel
braun #8b4513 Beispiel
grau #c0c0c0 Beispiel
schwarz #000000 Beispiel


Hintergrundfarbe

Möchten Sie den Hintergrund eines Textes farblich hervorheben, nutzen Sie die Schaltfläche 30px. Mit ihr fügen Sie einen HTML-Tag ein, der ebenso wie der Tag für Textfarbe mittels HTML-Farbcode funktioniert.

Tag: <span style="background-color:#ff0000;">Beispiel mit rotem Hintergrund

Ergebnis: Beispiel mit rotem Hintergrund

Die Kombination von farbigen Hintergrund und anderer Textfarbe ist ebenso möglich. Dafür hier ein kleines Beispiel:

Tag: <span style="background-color:#ff0000;color:#ffffff">Hallo

Ergebnis: Hallo