3.13.6 Klick-Interaktionen einbinden

Hinweis

Wie bei Rollover-Interaktionen werden Shockwave-Flashdateien (.swf) nicht länger für die Gestaltung und Einbindung in LOOP empfohlen.

LOOP setzt in Zukunft auf reine HTML5-Interaktionen, welche mit dem Tag

<loop_zip file=„name.zip-Datei“ start=„name.html“ width=„...px“ height=„...px> </loop_zip>

eingebunden werden.

Im folgenden Beispiel sehen Sie die Einbindung einer Klick-Interaktion:

Syntax: <loop_zip file="begriff_destination_1_pro_igr_de.zip" start="begriff_destination_1.html" width="700px" height="350px"> </loop_zip> <loop_print> <loop_figure title="Klick - Interaktion" show_copyright="true" copyright="Screenshot" id="602640d4cf026"> [[file:klick-interaktion.png|689px]] </loop_figure> </loop_print>

Ergebnis:

Klick-interaktion.png


Auszeichnung ins Medienverzeichnis[]

Soll die Klick-Interaktion im Medienverzeichnis aufgelistet werden, dann verwenden Sie folgende Bereichskennzeichnung.

Syntax: <loop_media type="click" title="Definition Destination" description="Für weitere Informationen klicken Sie bitte auf die Überschriften." id="602640d4cf031"> <loop_zip file="begriff_destination_1_pro_igr_de.zip" start="begriff_destination_1.html" width="700px" height="350px"> </loop_zip> </loop_media> <loop_print> <loop_figure title="Klick - Interaktion" show_copyright="true" copyright="Screenshot" id="602640d4cf034"> [[file:klick-interaktion.png|689px]] </loop_figure> </loop_print>

Ergebnis:

Klick-interaktion.png

Hinweis

Um ein Klickelement an die Größe der Seite anzupassen, lesen Sie auf der Seite Skalierung nach.

Learning Object Online Platform